Der neue Berufspädagoge

Zugangsvoraussetzungen

Die Zulassung zur Prüfung setzt voraus (alternativ)

• Fortbildungsabschluss "Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/in", Fachkaufmann/-frau, Meister Handwerk/Industrie - plus 1 Jahr Berufspraxis

• Abgeschlossenes Hochschulstudium oder abgeschlossene staatlich anerkannte Fachschulfortbildung - plus 2 Jahre Berufspraxis

• Mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf - plus 5 Jahre Berufspraxis

• Zur Prüfung kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben worden sind, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

In jedem Fall wird eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung oder Vergleichbares erwartet.

Teilnahme und Anmeldung

Geprüfter Berufspädagoge / Geprüfte Berufspädagogin
Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge/in
Ausbildereignung gemäß AEVO

Durch Kooperationen mit führenden Bildungsdienstleistern werden Ihnen von der AKADEMIE für professionelle Berufsbildung alle drei neu geordneten Fortbildungen bundesweit in derzeit 17 zertifizierten Studienzentren angeboten:

Berlin, Dortmund, Erfurt, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Magdeburg, Mannheim, Magdeburg, München, Neumünster, Oldenburg, Saarbrücken, Stuttgart, Würzburg

Mehr Informationen zu den Studienzentren, Termine und ausführliche Beschreibungen der einzelnen Fortbildungen finden Sie hier (Link zur Website):

akademielogo_web.jpg

 

berufspädagogen.net | Tilmann Krogoll | Tel 07156 4 87 57 | kontakt@berufspaedagogen.net www.gala-gerlingen.de